Scott-1-Camp Fuerteventura Teil 2

Auch die zweite Woche im Scott-1-Camp verging viel zu schnell. Kein Wunder bei den Traumbedingungen, die wir hier auf Fuerteventura im Las Playitas hatten. So gehörte Rumpfstabi draussen an der Sonne (Bild 1) zur Tagesordnung und auch die Königsetappe am Donnerstag über 6h konnte bei traumhaftem Wetter durchgeführt werden. Natürlich durfte dort die obligate Fütterung der powerbarverwöhnten Streifenhörnchen auf dem Berg zwischen Pajara und Betancuria nicht fehlen (Bild 2). Und mit meiner super Gruppe meisterten wir auch Berg Nr. 3, wo wir von Hannes und Lubos mit einem leckeren Radlerbuffet überrascht wurden. Im Anschluss gabs noch Gruppenfoto vor den zwei Eisenmännern (Bild 3). So verging die gesamte Campzeit im Flug und am letzten Abend hatten wir mal wieder eine besonders schöne Abendstimmungen über dem Hotel (Bild 4). Nun befinde ich mich bereits auf dem Heimflug, im Wissen darum, dass ich in 14 Tagen bereits wieder nach Fuerte fliege, um noch im Magic-2-Camp mitzuarbeiten. Freue mich jetzt schon riesig darauf. Bis bald – wieder an der Wärme.

Von meinem iPhone gesendet

Advertisements

Scott 1-Camp in Fuerteventura

So wie die letzten drei Jahre heisst es für mich auch dieses Jahr wiederum dem Winter in der Schweiz entfliehen und unter der Sonne von Fuerteventura trainieren. Bei traumhaften Bedingungen ist schon fast die erste Woche vorbei. Wir haben wieder ein super Camp unter der sportlichen Leitung von Lubos Bilek und die Bedingungen hier in der Hotelanlage von Las Playitas sind wie geschaffen für Triathleten. So trifft man denn auch das who is who der Pro-Athleten und kann schon mal mit den Topathleten des Erdinger Alkoholfrei Teams am Abend an der Bar eine Milch trinken (also die – ich hatte lieber ein Bier ;-)). Die Ausfahrten liefen bisher auch sehr gut, zum Teil in luxuriösen Minigruppen mit 2 Gästen (siehe Foto 3). Ich freue mich schon auf die zweite Woche und grüsse alle zu Hause im Schnee 😀

Von meinem iPhone gesendet