Abflug ins Trainingscamp nach Fuerte

Tschüss schneebedeckt schweizer Berge und Hallo Atlantik bzw. Fuerteventura. So etwa könnte Gisela und meine Flucht vor der Eiskälte in der Schweiz ins vermeintlich warme Fuerteventura betitelt werden. Empfangen wurden wir hier aber mit starken Windböen und für hiesige Verhältnisse kühlen 10-15 Grad. Das Team von Hannes Hawaii Tours unter sportlicher Leitung von Lubos Bilek wird aber alles daran setzen, trotz des starken Windes ein abwechslungsreiches Triathlontraining auf die Beine zu stellen. Weitere News folgen in den nächsten Tagen.

Von meinem iPhone gesendet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s